Kryptowährungen kaufen - Sparplan - Erfahrung - Info - Service

Samstag, 23. Februar 2019

So sendet man Euro zu und von der PlusToken-Wallet


SENDNOW - der schnelle und einfache Zahlungsweg zum Plus Token Wallet und zurück! 


Euro zu und von Ihrer PlusToken-Wallet – ab sofort mit SENDNOW von top10coins! 

Wie viele Member bereits bemerkt haben erfreut sich das Wallet von Plus Token sehr großer Beliebtheit. Bereits über drei Millionen Menschen nutzen dieses Wallet für ihre Kryptowährungen. Wir haben reagiert und die top10Software unterstützt bereits dieses Wallet. 

Sie können sehr einfach und bequem ab sofort dieses Wallet in Kombination mit Ihrem Bankkonto nutzen. Sie haben bereits ein Konto für Kryptowährungen bei der Handelsplattform Kraken. Ab sofort können Sie nun mit der top10coins-Software einfach und bequem per Banküberweisung Einzahlungen auf Ihre Krypto-Wallet PlusToken vornehmen. 

Euro-Einzahlungen per Banküberweisung - Ether auf Ihrem PlusToken-Wallet. 

Ether-Auszahlungen von Ihrem PlusToken-Wallet - Euro auf Ihrem Bankkonto. 

In Kürze können Sie für Ihre über dieses System getätigten Auszahlungen von Ihrer PlusToken-Wallet sogar automatisch Belege für Ihre Buchhaltung erstellen lassen. 

Wir entwickeln unser System permanent weiter, um Kryptowährungen besser ins tägliche Leben zu integrieren und Ihnen das Leben mit Ihren Kryptowährungen weiter zu vereinfachen. 

Sie haben noch kein PlusToken-Wallet?
Starten Sie JETZT hier! 
http://plustoken-wallet.info

Donnerstag, 14. Februar 2019

Bitcoin und Ethereum an der Börse Nasdaq

Quelle: Shutterstock
Nasdaq will ab dem 25. Februar Indizes für den Bitcoin-Kurs und den Ethereum-Kurslisten. Damit sendet die größte elektronische Börse der USA ein wichtiges Signal. Indem die National Association of Securities Dealers Automated Quotations die beiden größten Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung in ihre Anzeige aufnimmt, stellt sie sie indirekt in die Reihe „akzeptierter Unternehmen“.

Nasdaq plant außerdem Bitcoin Futures


Nasdaq ist im Bereich Krypto kein unbeschriebenes Blatt und wird in Zukunft offenbar noch mehr Signale an die Öffentlichkeit liefern. So kündigte die elektronische Börse im November 2018 an, noch im ersten Quartal 2019 Bitcoin Futures zu listen. Dafür steht das Unternehmen offenbar in engen Verhandlungen mit der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC. Ob und inwiefern die Securities and Exchange Commission sich bisher zu den Plänen geäußert hat, ist noch nicht bekannt.

> mehr lesen auf BTC-Echo.de


Worauf warten Sie also noch?
Hier jetzt gleich loslegen und am Kryptomarkt profitieren: http://plustoken-wallet.info

Mittwoch, 13. Februar 2019

PLUS TOKEN bietet eine Revolution im Kryptomarkt

Ein Krypto-Wallet kann Geld verdienen?!

PLUS TOKEN bietet eine Revolution im Kryptomarkt 
(nicht hackbar und nicht regulierbar, da dezentral)

  •   Dezentrales Multi-Krypto-Wallet
  •   Dezentraler Exchanger
  •   Paymentlösungen über QR-Code
  •   Arbitragetrading für die Accountinhaber (10%/Monat)
  •   Alles verpackt in nur einer Mobile-APP
  •   Bereits über 3 Millionen Nutzer innerhalb weniger Monate
  •   Für IOS und Android Smartphones
  •   Attraktive Boni für Weiterempfehlungen

  • Plus Token & PSEX’s Co-founder Leo met Prince Charles in UK and was invited to attend the "Investment for the Future" Charity Dinner

Plus Token & PSEX’s Co-founder Leo met Prince Charles in UKGANGWON, South Korea--(BUSINESS WIRE)
Following the discussion of the future development of the blockchain industry by the co-founder of PsEx and the Governor of Gangwon-do, Choe munsun (최문순) at BPF 2019 in Gangwon-do, South Korea at February 7, 2019. PSEX's Co-founder Leo was invited by Prince Charles to participate a private charity dinner hosted by the Prince Charles Foundation with the theme of “Investment for the Future” in London...

Worauf warten SIE noch? 

Der Mitbegründer von Plus Token & PSEX, Leo, traf Prinz Charles in Großbritannien

Der Mitbegründer von PSEX, Leo, traf Prinz Charles in Großbritannien und wurde eingeladen, am Charity Dinner "Investment for the Future" teilzunehmen


GANGWON, Südkorea
Nach der Diskussion der zukünftigen Entwicklung der Blockchain-Industrie durch den Mitbegründer von PsEx und den Gouverneur von Gangwon-do, Choe munsun (최문순), am BPF 2019 in Gangwon-do, Südkorea, am 7. Februar 2019. Plus Token & PSEX Gründer Leo wurde von Prince Charles zu einem privaten Charity-Dinner eingeladen, das von der Prince Charles Foundation zum Thema "Investition für die Zukunft" in London veranstaltet wurde.
Die Prince Charles Foundation ist eine von Prince Charles geleitete gemeinnützige Stiftung, die Organisationen, Unternehmen oder Einzelpersonen (z. B. Künstlern), die keine Unterstützung von regulären Finanzinstitutionen erhalten können, Darlehen sowie Unterstützung für arbeitslose Umschulungen und Arbeitssuche anbietet das Vereinigte Königreich. 
Leo und Prinz Charles hatten intime Gespräche darüber, wie die Blockchain der Wirtschaftsgesellschaft dient. Außerdem gab er wertvolle Hinweise zur Entwicklung zukünftiger Rechnungen, die sich auf Blockketten beziehen, in Großbritannien. Außerdem spendete Leo beim Wohltätigkeitsessen großzügig und gewann viel Kompliment.
Am zweiten Tag traf Leo James Sellar. James ist CEO von Sellar Development Fund, Gründer von MANSARD & Chief Investment Officer von Leon Diamond. Er traf sich auch mit MARK PEARSON & Vartkess A. Knadjian, die als jährlicher Jungunternehmer & CEO von Fuel Ventures in Großbritannien tätig sind, sowie den Vorsitzenden von Backes & Strauss. Die Sellar-Entwicklung hat in London derzeit einen Wert von fast zwei Milliarden Pfund. Fuel Ventures ist eine bekannte High-Tech-Venture-Capital-Gesellschaft in Großbritannien. Der weltweit größte Tennisstar Andy Murray und viele der reichsten Menschen Großbritanniens sind die Investoren. Die Ve Interactive, die 2015 investiert wurde, hat eine Bewertung von 3 Milliarden US-Dollar und ein 140-faches Anlageergebnis.
Während dieses Besuchs führte Leo ausführliche Gespräche mit der Prince Charles Foundation und verschiedenen Prominenten über den strategischen Plan für die Entwicklung der Blockchain und erzielte eine Vereinbarung über die Win-Win-Kooperation der Blockchain-Strategie mit Großbritannien und Europa.

INFOS ZU PLUS TOKEN & PsEx: http://plustoken-wallet.info

Sonntag, 10. Februar 2019

Warum ist Bitcoin gut?


 Quelle: Shutterstock.com

6 gute Gründe für Bitcoin


1. Ausschluss von Drittparteien

Oft genannt, aber teilweise immer noch unterschätzt ist der Aspekt der Dezentralität. Zurzeit fluten keine großen Bankenskandale unsere Medien. Seit der Finanzkrise von 2008 scheinen sich die Finanzinstitute als einigermaßen vertrauenswürdige Drittparteien gefestigt zu haben. Doch vergessen wir nicht, was 2013 auf Zypern geschah, als die Banken 30 Prozent aller ersparten Guthaben kurzerhand einzogen. Und das, ohne die Bürger. vorher zu warnen, geschweige denn zu fragen. Das Vertrauen der Zyprioten in die Regierung und Banken hat sich nicht ausgezahlt. Bei einer Bitcoin-Wallet kann dies nicht passieren. Im Idealfall hat niemand außer dem Besitzer der Private Keys Zugriff darauf, da Drittparteien von vornherein ausgeschlossen werden.

2. Geld ohne Schuldgeldschöpfung

In der Natur gibt es keine Minus-Äpfel oder Minus-Birnen. Da ein Großteil der im Umlauf befindlichen Euros durch Kredite geschöpft wurden, gibt es jedoch für (fast) jeden Euro auch einen „Minus-Euro“. Des einen Guthaben sind somit des anderen Schulden. Wenn ich also 1.000 Euro auf dem Konto habe, begleitet mich stets das mulmige Gefühl, zu wissen, dass dieses Geld anderswo als Schulden existiert. Selbst wenn der Staat diese stellvertretend übernimmt, so wird er sie letztendlich doch wieder umleiten müssen auf seine Bürgen: die Bürger. Weshalb sonst sollten sie so heißen. Beim Bitcoin gibt es das nicht. Wenn ich einen Bitcoin auf meiner Wallet habe, bedeutet das nicht automatisch einen Minus-Bitcoin für jemand anders. Denn diese werden nicht durch Kredite geschöpft, sondern durch Mining.

3. Menschen ohne Konto können am Geldsystem teilhaben

Wie können die Ärmsten der Armen aus der Mittellosigkeit entfliehen? In einigen Regionen der Erde ist es für die Bewohner unmöglich, an der Weltwirtschaft teilzuhaben, da sie schlichtweg kein Konto eröffnen können. Keine Bank würde dieses Risiko eingehen. Somit können diese nicht etwa einen Online-Shop eröffnen und selbstgefertigte Waren nach Europa verkaufen. Wie sollte das Geld bei ihnen ohne Konto ankommen ? Bitcoin könnte dieses Problem lösen: Jeder kann eine Wallet eröffnen und Transaktionen in alle Regionen der Welt verschicken und empfangen.

4. Weltweite Transaktionen mit gleichbleibender Geschwindigkeit und Gebühren

Zugegeben: Transaktionsgebühren und die -geschwindigkeit sind nicht unbedingt das glorreichste Kapitel der Bitcoin-Geschichte. Spätestens Ende 2017 wurde dies klar, als man beim Versenden von Bitcoin die Wahl zwischen tage- oder sogar wochenlangem Warten oder übermäßigen Transaktionskosten von bis zu 100 Euro hatte. Dennoch gilt in „normalen“ Zeiten: Das Geld kann ohne zusätzlichen Zeitverlust oder weitere Kosten ins Ausland überwiesen werden. Dies kann man von Auslandsüberweisungen nicht behaupten, auf die teilweise bis zu einer Woche gewartet werden muss.

5. Schutz vor ausufernder Geldschöpfung

Die künstliche Begrenzung auf 21 Millionen Bitcoin schützt vor Inflation, da hierdurch Bitcoin tendenziell immer wertvoller wird. Einer willkürlichen Aufblähung der Geldmenge und der damit verbundenen Geldentwertung kann somit vorgebeugt werden.

6. Bitcoin bringt einen Diskurs um das Geldsystem mit sich

Last but not least bringt der Bitcoin entscheidende Fragen über die Natur unseres Geldes direkt in unser Wohnzimmer. Dies scheint ein Novum in der jüngeren Geschichte zu sein, in der traditionell viel über Wirtschaft und Politik diskutiert wurde, das Geldsystem jedoch oftmals als undurchschaubar und beinahe gottgegeben hingenommen wurde. Doch langsam lichtet sich der Nebel um das Geld und Fragen nach der Geldschöpfung, den Vor- und Nachteilen von inflationärer oder deflationärer Währung oder von Zinseszins und Negativzins werden diskutiert. Dies ist auch ein Verdienst des Bitcoin und der Kryptowährungen, der uns vor die Wahl stellt: Welche Währung ist uns lieber? Digitale Kryptowährungen oder Fiatwährungen? Wie soll die ideale Währung aussehen? Alleine die vielen Kryptowährungen stellen ein großes Spielfeld für Finanztheoretiker dar, die in einem kreativen Wettlauf das Geld von morgen entwerfen möchten.

Quelle: btc-echo


Mittwoch, 6. Februar 2019

Plus Token Wallet App



> Aktuelle Plus Token Informationen



> Hier zur Plus Token Wallet App

PlusToken ist nicht durch Network Marketing bekannt, 
sondern ein wichtiger Teil der Blockchain Community. 
Network Marketing hilft nur beim Ziel, der größte Exchanger der Welt zu werden.
Die Verteilung der Gewinne, wie im Smartcontract festgelegt, ist 30% für Kosten 
und Gründer und 70% für die Nutzer/Network. 

Und wenn wir am größten Exchanger der Welt einen Anteil haben können, 
lohnt es sich jetzt Vollgas zu geben und ein langfristiges, passives Einkommen zu generieren. 
Die Höhe bestimmt Ihr selbst durch Eure Aktivität.

Leo, ist Russe, er nutzt nur einen Namen als Pseudonym und ist ein Rockstar 
unter den Programmierern: zusammen mit dem Google Alhpa Gold Team hat er einen selbstlernenden, 
intelligenten Schachcomputer programmiert und die Großmeister im Schach geschlagen.


Ein weiterer Supernerd unter den Co-Foundern: Kim Jong Eun, er gilt als der 
talentierteste Programmierer Süd-Koreas. Von dem Augenblick an, wo sich die „Nerds“ 
mit der Großindustrie und Zhao Sheng - er besitzt u.A. eine Telekommunikationsfirma, 
einen Kryptofonds und viele weitere Firmen- zusammengetan haben (15.09. Singapur), 
stieg der Preis des Plustokens um 25%. 

Durch Zhao Sheng waren sie auch an der Gründung der ersten STO Börse 
(auf Blockchain basierenede Aktienbörse) in Singapur beteiligt.


Seit 2015 nutzen die Gründer den Arbitrage Roboter. Er wird permanent weiterentwickelt.

Ergebnisse der Trades sind auf der Website zu finden: http://www.pltoken.io/btc/  
Wenn Ihr am Ende anstatt BTC z.B. ETH einsetzt, findet Ihr die ETH Ergebnisse, 
LTC die Litecoin  Ergebnisse usw…

Es gibt mittlerweile ca. 125 Firmen mit „Token“ und „Wallet“ im Namen (Nachahmer?) 
aber PlusToken macht über 50% des Gesamtumsatzes. Es ist das EINZIGE Wallet, 
mit dem mehrere Kryptowährungen bei den Händlern ausgegeben werden können. 

PlusToken Foundation ist in Georgia und Singapur registriert. 
Und wer die Kriterien für die Eröffnung einer Foundation in Singapur kennt, 
weiß dass Plutoken keine Eintagsfliege ist, sondern auf lange Sicht plant.

> Alle Infos zu Plus Token hier

Plus Token Auszeichnungen:

"2018 Global Most Valuable Digital Assets", 

"2018 Most Valuable Digital Assets" 
und 

"2018 Technology Innovation Platform"

"Brand Ecomimic Summit" in Peking, China / 
Plustoken gehört zu den Top Ten Newcomer Marken Asiens

> Plus Token Videos und News hier

> Hier zur Plus Token Wallet App

Montag, 4. Februar 2019

Sind Kryptos tot oder im Gegenteil?


Was passiert am Krypto-Markt?

Im Großen und Ganzen ist, was wir derzeit erleben, vielmehr eine dringend notwendige, völlig normale und sogar gesunde Korrektur des Marktes.
Eine Korrektur, wie sie fester Bestandteil im Frühstadium des Lebenszyklus einer jeden neuen Technologie ist. Das 1995 erstmals veröffentlichte Hype-Cycle-Modell von Gartner charakterisiert den typischen Verlauf einer aufkommenden Technologie von anfänglichem Benutzer- und Medienenthusiasmus, über eine Zeit der Desillusionierung bis hin zu einem späteren Verständnis der Relevanz und Rolle der Technologie in einem Markt oder einer Domäne.
Während der erste Teil der Kurve von sinnlosem Hype getrieben wird – vor allem entfacht durch Medien, die weitgehend über die Perspektiven der Technologie spekulieren, wird der zweite Teil in erster Linie von Leistung, (Miss-)Erfolg und Akzeptanz bestimmt....weiter lesen
TIPP:
Digital Asset Wallet mit gratis Arbitrage Tool
> Alle Infos hier
Wer seine Kryptos dauerhaft sicher und anonym aufbewahren will und dabei noch Gewinne machen möchte, der sollte sich unbedingt noch schnell die PLUS TOKEN-APP herunterladen. Nach nur wenigen Wochen wird die PLUS TOKEN-APP bereits von über 1 Million Nutzern verwendet. 
  • dezentrales Krypto-Multi-Wallet
  • dezentraler Exchange
  • QR-Code Paymentlösungen
  • Ihre Kryptos können durch den Arbitragehandel eines angeschlossenen Bots Gewinne erwirtschaften (Dies ist kein Muss, sondern lediglich eine Option).

Arbitragehandel bedeutet, dass keine Verluste möglich sind, sondern nur Gewinne ! Derzeit werden Gewinne in Höhe von etwa 10% monatlich (ca. 0,33% pro Tag) ausgezahlt.